Beginn einer Tradition

Koslarer Schul- und Jugendorchester auch in diesem Jahr gemeinsam unterwegs

 

Koslar/Neuss, den 7. Juli 2019.

Nachdem die erste Fahrt des Schul- und Jugendorchesters der GGS West in Koslar im vorigen Jahr in die Eifel ging, machten sich nun 54 junge Musiker und deren Betreuer auf den Weg an den Rhein. Wieder stand gemeinsames, intensives Proben sowie ein bereicherndes Rahmenprogramm auf dem Plan. Das Einüben neuer Stücke wurde aufgelockert durch gemeinsame Spiele in der Uedesheimer Jugendherberge und durch eine Wanderung entlang des Rheins. Eine Kostprobe des durchaus anspruchsvollen Repertoires wurde dann am Sonntag mit einem kleinen Konzert zu Gehör gebracht. Mit der Titelmusik der „Familie Feuerstein“ wurde eröffnet, gefolgt vom Gospel „Down by the Riverside“. Mit der „Bohemian Rhapsody“ von Queen konnte das Orchester sein Können unter Beweis stellen. Nach der Zugabe nahm Dirigentin Andrea Rathmann den Applaus der angereisten Eltern entgegen und gab die Komplimente an die jungen Musikerinnen und Musiker lobend weiter.

Das Besondere des Schul- und Jugendorchesters besteht darin, dass es nicht nur Grundschulkindern zugänglich ist. Auch ehemalige Schüler spielen dort, so dass sie ihr Wissen und Können rund um das Orchesterspiel an die jüngeren Musiker weitergeben können. In dieser Konstellation ist das Orchester bereits mehrfach ausgezeichnet worden.

IMG_4732.JPG
IMG_6960.JPG
IMG_6903.JPG
IMG_6927.JPG
IMG_7001.JPG
IMG_7003.JPG
IMG_6879.JPG
IMG_6990.JPG